Regula Eugster

Autorin

Regula Eugster

Autorin

Biobibliografie

Ich wurde 1952 in Altstätten geboren und wuchs dort bei meinen Eltern mit den beiden Schwestern zusammen auf. Fürs Gymnasium zog ich nach Freiburg. Zur Halbzeit wechselte ich an die Kantonsschule Sargans, da ich wieder zuhause sein wollte. Direkt nach meiner Matura zogen Rudolf und ich zusammen und versuchten aus dem auszutreten, was wir und viele andere zu jener Zeit das “bürgerliche Leben” nannten. Um Rudolf bei seiner Künstlerlaufbahn zu unterstützen, war ich bereit, eine Zeitlang für unseren Lebensunterhalt zu sorgen und absolvierte die Primarlehrerinnenausbildung. Die dauerte damals mit Matura nur ein Jahr. So viel zum Thema Ausstieg aus dem bürgerlichen Leben. Rückblickend: Er war einseitig. Ich arbeitete einige Jahre auf dem erlernten Beruf. Der Spagat zwischen Wunsch und Wirklichkeit war gross. Ein “wildes Jahr” in Spanien, wo ich als Privatlehrerin arbeitete, bildete den Abschluss meiner ersten Lehrerinnentätigkeit. Wieder zurück, war Rudolfs Laufbahn ohne meine Unterstützung noch nicht genügend gesichert. Ich jobbte dies und jenes. Nicht besonders glücklich damit, besann ich mich auf das, was ich immer schon wollte. Ich begann mein Studium. Gleichzeitig meldete sich unser Sohn an. Die Beziehung auf der Kippe, Studium begonnen, die Schwangerschaft. Die Scheidung dann und der Studienabbruch. Um das Leben mit dem Kind zu ermöglichen, folgte meine zweite Lehrerinnentätigkeit an einer Berufsfachschule. Allgemeinbildung, Brückenangebote und Deutsch für Fremdsprachige. Sie dauerte bis zur Pensionierung. Direkter Übergang in die Unterstützung der alt gewordenen Eltern. Nach deren Tod die Ankunft der nächsten Generation. Eingebettet in den Lauf der Welt.

Auftritte von Regula Eugster